50 Jahre Institut für Unternehmensführung
Fakultäten der RUB » Fakultät für Wirtschaftswissenschaft » Institut für Unternehmensführung

Zwei Jahre nach dem 50. Geburtstag der Ruhr-Universität Bochum kann auch das Institut für Unternehmensführung (ifu) 2017 auf eine 50-jährige erfolgreiche Tätigkeit zurückblicken. Dieses Jubiläum wurde am 12. Oktober 2017 an der Ruhr-Universität Bochum in einem Symposium zum Thema „Herausforderungen an die Unternehmensführung im europäischen Kontext“ mit ca. 200 Gästen aus Wissenschaft und Praxis gefeiert.

Seit seiner Gründung verfolgt das interdisziplinär mit Wirtschafts-, Rechts- und Ingenieurwissenschaftlern/innen besetzte Institut für Unternehmensführung insbesondere drei Ziele:

  • Wissenschaftlich fundierte Beantwortung aktueller Fragestellungen der Unternehmensführung aus interdisziplinärer   Perspektive
     
  • Wissenstransfer zwischen Universität und Praxis und umgekehrt im Rahmen des Wirtschaftswissenschaftlichen Forums
     
  • Politikberatung bei vielfältigen Regulierungsfragen.

Gründungsväter des Instituts sind die Professoren Hans Besters, Walther Busse von Colbe, Werner H. Engelhardt, Arno Jaeger, Gert Laßmann, Marcus Lutter, Werner Schubert und Rolf Wartmann, denen die Veranstaltung gewidmet wurde.

Nach einer Einführung durch den geschäftsführenden Direktor, Herrn Prof. Dr. Bernhard Pellens, und Grußworten durch den Rektor der Ruhr-Universität Bochum, Herrn Prof. Dr. Axel Schölmerich, sowie den Vorstandsvorsitzenden der das Institut unterstützenden Alwin Reemtsma-Stiftung, Herrn Ralph Reemtsma, wurden die folgenden Vorträge von Herrn Prof. Dr. Heiko Müller, den stellvertretenden geschäftsführenden Direktor des Instituts, moderiert. Herr Prof. Dr. Justus Haucap, Heinrich-Heine–Universität Düsseldorf, referierte in seinem Beitrag über die Herausforderungen von Wirtschaft und Wirtschaftspolitik angesichts der Megatrends Demographie, Digitalisierung und Globalisierung. Fragestellungen einer europaweiten Harmonisierung der Corporate Governance wurden von Herrn Prof. Dr. Joachim Gassen, Humboldt-Universität zu Berlin, vorgestellt, wobei er vor allem auf kritische Aspekte im Zusammenhang von Transparenz und Vertrauen einging. Herr Dr. Heinrich Hiesinger, Vorstandsvorsitzender der thyssenkrupp AG, sprach über aktuelle Herausforderungen der europäischen Industrie unter besonderer Berücksichtigung von Demographie und Digitalisierung. Den Abschluss des offiziellen Teils bildete eine Podiumsdiskussion mit den Referenten unter Leitung von Herrn Prof. Dr. Pellens, in der wichtige Schwerpunkte der Einzelreferate und übergreifende Themen wie Europa, Demographie und die zukünftigen Herausforderungen für Unternehmen und die Hochschullandschaft diskutiert wurden.

 

Foto 12 10 17 Ifu

Das Foto zeigt v. l.n.r. Prof. Dr. Joachim Gassen, Dr. Heinrich Hiesinger, Prof. Dr. Justus Haucap und Prof. Dr. Bernhard Pellens

©RUB, Marquard