Zahlreiche begeisterte Studierende beim ifu-Planspiel
Fakultäten der RUB » Fakultät für Wirtschaftswissenschaft » Institut für Unternehmensführung

Mit großem Engagement und Interesse betätigten sich im aktuellen Wintersemester wiederum zahlreiche Studierende als Topmanager beim ifu-Planspiel „General Management“.
Dieses Unternehmensplanspiel stellt ein Modell unternehmerischer Strukturen und Abläufe von Industrieunternehmen dar, bei dem Studierende als Vorstandsmitglieder Gruppenentscheidungen in nahezu allen betriebswirtschaftlichen Bereichen treffen müssen. Die Teams konkurrieren im Wettbewerb und müssen sich über mehrere Perioden bei herausfordernden Umweltbedingungen am Markt behaupten. Zudem präsentieren die Teilnehmer mehrfach ihre Strategien und stellen die Entscheidungen ihres Unternehmens potenziellen Investoren vor.
Nach Abschluss des Planspiels haben die Studierenden das Zusammenwirken der verschiedenen betriebswirtschaftlichen Disziplinen verinnerlicht. Zudem bewältigten sie erfolgreich komplexe Probleme und Konfliktsituationen im Team unter Unsicherheit und Zeitdruck. Die erworbenen Softskills und Managementfähigkeiten wie z.B. Zeitmanagement, Komplexitäts- und Unsicherheitsbewältigung sowie Teamfähigkeit bilden eine wichtige Basis für ihren späteren beruflichen Erfolg.
Das Planspiel, an dem im Wintersemester 150 Studierende aus sechs Ländern teilgenommen haben, wird vom Institut für Unternehmensführung (ifu) unter Verantwortung von Frau Dr. Brigitte Werners und Herrn Dr. Martin Seidler und mit Unterstützung wissenschaftlicher Mitarbeiter/innen der beteiligten ifu-Lehrstühle jedes Semester in zwei Varianten angeboten: in einer nationalen Runde in deutscher Sprache und in einer internationalen Runde in englischer Sprache. Die Studierenden der internationalen Runde erwerben neben den bereits genannten Fähigkeiten in besonderer Weise interkulturelle Kompetenz, eine in der globalisierten Welt immer wichtiger werdende Fähigkeit.
Die Erfahrung einzelner Teams, kurz vor dem Ende des Planspiels Konkurs anmelden zu müssen, verstärkt die Einblicke in die Konsequenzen unternehmerischen Handelns. Die Teilnehmer engagierten sich mit Begeisterung und großem Engagement für ihre Unternehmen und begrüßten diese praxisnahe und interaktive Ergänzung der regulären Veranstaltungen sehr.


Das Foto zeigt die erfolgreichen Mitglieder des Gewinnerteams der internationalen Runde gemeinsam mit Frau Prof. Dr. Brigitte Werners und Herrn Dr. Martin Seidler  bei der Siegerehrung am 3.2.2017:

3 2 17

© Petrowa